logotype

GATEKEEPER

GATEKEEPER - Smart Living Homes

Hintergrund

Der zunehmende soziodemografische Wandel sorgt in Europa für eine immer älter werdende Bevölkerung. Um diese Herausforderung in den europäischen Gesundheitssystemen abzudecken, mangelt es an Ressourcen. Dies führt dazu, dass die Gesundheitssysteme nicht nachhaltig agieren können. Gleichzeitig sind die Stakeholder im Gesundheitssektor stark fragmentiert. Ärzte haben Probleme, die Unternehmen wiederum nicht lösen, während Patienten von dieser Situation betroffen sind. Da es häufig keine adäquaten Wege zur integrierten und häuslichen Pflege gibt, endet die Behandlung normalerweise im Krankenhaus. Bezüglich der Technologie gibt es keine Standards für die Bereitstellung von IoT-Diensten im Gesundheits- und Pflegebereich. In Verbindung mit der mangelnden Interoperabilität in diesem Sektor ist es recht komplex die Bedürfnisse der verschiedenen Akteure miteinander zu verbinden und darauf aufzubauen.

Im Rahmen des Programms HORIZON 2020 wurde das mit 21,3 Millionen Euro finanzierte GATEKEEPER-Projekt am 25. Oktober in Madrid offiziell eröffnet. Die Initiative wird von Medtronic Ibérica koordiniert und umfasst 43 Partner, die auf Unternehmen der Gesundheitstechnologie, Forschungsinstitute oder große Universitäten, Gesundheitsdienstleister und Netzwerke für technologische Innovationen verteilt sind. Während eines 42-monatigen Arbeitsplans wird das Projekt auf die Bereitstellung von Lösungen ausgeweitet, an denen ca. 40.000 ältere Bürger auf der Angebots- und Nachfrageseite (Behörden, Institutionen, Unternehmen, Verbände, Universitäten) in 8 regionalen Gemeinschaften aus 7 EU-Mitgliedstaaten beteiligt sind.

Ziele

GATEKEEPER ist ein europäischer multizentrischer Großpilot für durch Technik intelligent unterstützte Lebensumgebungen.

Das Hauptziel von GATEKEEPER besteht darin, die Schaffung einer Plattform zu ermöglichen, die Gesundheitsdienstleister, Unternehmen und ältere Bürger mit den Gemeinden, in denen sie leben, verbindet. Die Plattform soll dazu dienen eine offene, vertrauensbasierte Abstimmung von Technologien, Benutzeranforderungen und Prozessen zu ermöglichen. Dies geschieht mit dem Ziel, der alternden Bevölkerung ein gesünderes, unabhängiges Leben zu ermöglichen. GATEKEEPER wird in einem interoperablen und sicheren Open Source Framework enthalten sein, welches auf europäischen Standards basiert. Es steht allen Entwicklern zur Verfügung, um kombinierte digitale Lösungen für die personalisierte Früherkennung und Intervention bei gesundheitlichen Problemen zu erstellen. Der Anwendungsbereich von GATEKEEPER ist zum einen die Anwendung fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), um die Herausforderung der Verbesserung der Lebensqualität der Bürger zu bewältigen und zum anderen die signifikanten Effizienzgewinne bei der Bereitstellung von Gesundheits- und Pflegeleistungen in ganz Europa zu demonstrieren.

Das Erreichen des Gesamtziels, die Schaffung der Plattform, wird durch die folgenden spezifischen Ziele unterstützt:

  • Bereitstellung der GATEKEEPER DIGITAL PLATFORM
    • Fehlertolerante, sichere, flexible und skalierbare Mikrodienstinfrastruktur
    • Schließt Dienste ein, die über allgemein anerkannte Standards wie HL7-FHIR oder über SAREF, einbezogen sind
  • Bereitstellung des GATEKEEPER HEALTHCARE SPACE
    • Intuitive und selbstkonfigurierende Dashboards
    • Dienste für Pflegepläne und zur Früherkennung von Risiken
    • Verbunddateninfrastruktur für Angehörige der Gesundheitsberufe
  • Bereitstellung des GATEKEEPER CONSUMER SPACE
    • Den Bürgern bereitgestellte zertifizierte Lösungen, Dienste und Geräte
    • Management und Prävention von Gesundheits- und Sozialrisiken
  • Bereitstellung des GATEKEEPER BUSINESS SPACE
    • Unternehmen können, allein oder in Partnerschaft, Lösungen, Dienste und Geräte nach Standards entwickeln
  • Bereitstellung des GATEKEEPER ECOSYSTEM TRANSACTION SPACE
    • Services für die Datenspeicherung und -verarbeitung, Big Data-Analyse und Visualisierung geschäftsorientierter KPIs
    • Austausch von Lösungen zwischen Anbietern und Lieferanten
  • Piloten rund um Referenzanwendungsfälle, die die Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention abdecken
    • Demonstration von Wirkung, Nutzen, Wert und Skalierbarkeit der GATEKEEPER-Lösungen in Bezug auf Referenzfälle
  • Bereitstellung eines ECOSYSTEM COCREATION-FRAMEWORK
    • Ergibt sich aus den Grundsätzen für verantwortungsvolle und soziale Innovation
    • Soll das Vertrauen der Bürger, des medizinischen Fachpersonals und der Angebots- und Nachfrageseite gewinnen
    • Erweitert durch offene Aufrufe an kleine und mittelständige Unternehmen, Start-ups und neue Regionen
  • Implementierung einer STANDARDIZATION STRATEGY
    • GATEKEEPER-Lösung soll auf Standards Developing Organizations (SDOs) abgestimmt werden
  • IMPACT FRAMEWORK
    • dient der Entscheidungsfindung über die Beschaffung innovativer Lösungen,
    • integriert Elemente aus dem Gesundheitswesen, Daten aus der realen Welt und die Bewertung von Gesundheitstechnologien
    • bezieht relevante Akteure innerhalb und außerhalb des Konsortiums ein
    • unterstützt die weltweite Verbreitung von Projektaktivitäten und -erfolgen

 Foto: GATEKEEPER Kick-Off-Meeting im Oktober 2019 (Quelle)

 Unsere Rolle im GATEKEEPER Projekt

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung, ist Teil der sächsischen Pilot-Region und unterstützt vor Ort die Implementierung der maßgeschneiderten GATEKEEPER-Lösung. Dabei hilft HeLiCT, die Aktivitäten des Large Scale Pilot (LSP) der sächsischen Pilot-Region zu definieren und auszuführen und verschiedene Anwendungsfälle zu etablieren und konsolidieren, um den Einsatz digitaler Lösungen zur Früherkennung und Intervention zu ermöglichen und gesundheitliche Risiken für die alternde Bevölkerung frühzeitiger zu erkennen und abmildern zu können. Auch trägt HeLiCT dazu bei, das Design der Anwendungsfälle für Früherkennung und Interventionen zu entwerfen und sicherzustellen, dass diese konsequent auf die Ziele von GATEKEEPER eingehen und dabei hohe wissenschaftliche Standards haben.

Ansprechpartner: Dr. Kai Gand

Weitere Informationen

Projektwebsite: https://www.gatekeeper-project.eu/

Twitter: @GATEKEEPER_EU

This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement Nº 857223.