logotype

Erasmus+ Projekttreffen – Vorbereitung einer internationalen Befragung zur Ableitung von Digital Health Soft Skill Profilen für Gesundheitsfachkräfte

Zum zweiten transnationalen Projekttreffen der Erasmus+ Partner des Projektes „Training Blueprint for the Digital Transformation of Health and Care“ (TBDTHC) am 24. Juni 2019 an der FH Kufstein wurden die bisherigen Projektergebnisse und -zwischenergebnisse vorgestellt und diskutiert sowie die Planung anstehender Projektaufgaben durchgeführt. Hierzu zählen u.a. die Ergebnisse der international durchgeführten Interviews aller Projektpartner zur Erhebung aktueller Trends, Barrieren und Implikationen im Bereich digitaler Gesundheitstechnologien. Die Ergebnisse werden in einer gemeinsamen Publikation wissenschaftlichen zugänglich gemacht.

Des Weiteren entwickelten die Projektpartner einen Fragebogen zur Durchführung semi-strukturierter Interviews zur Erhebung von notwendigen Soft Skills von Fachkräften im Gesundheitswesen im Umgang mit digitalen Technologien gemeinsam während des Treffens weiter. Welche besonderen oder zusätzlichen Soft Skills benötigt beispielsweise eine Krankenschwester, wenn sie Vitaldaten eines Patienten nicht direkt am Patienten, sondern durch den Einsatz von Telemonitoring-Anwendungen erhebt und auswertet? Welche benötigt ein Arzt, der seine Sprechstunde per Videotelefonie anbietet?

Neben der inhaltlichen Kontribution des Helict-Teams zu diesen Agenda-Punkten stellten wir uns als neu und nach Projektstart zum Konsortium hinzukommender Partner vor und zeigten unsere Themenschwerpunkte in Forschung und bestehenden Projekten auf. Das nächste Projekttreffen wird am 11. Dezember 2019 in Dresden stattfinden.

Link zu Projekt-News: https://magazine.fbk.eu/en/news/the-second-meeting-of-the-project-aimed-at-training-health-professionals-was-held-in-austria/

Projekt-Website: http://trainblue.eu/