logotype

"Management Digitaler Ökosysteme mit der DREEM-Methode am Beispiel einer Virtual-Coaching-Plattform" in HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik erschienen

Die Entwicklung von Plattformen umfasst im Kontext der Systementwicklung besondere Herausforderungen. Die Planbarkeit plattformbasierter Ökosysteme steht im Spannungsfeld zwischen Planbarkeit und nicht-voraussagbarer Entwicklung (Emergenz). Unser Beitrag "Management Digitaler Ökosysteme mit der DREEM-Methode am Beispiel einer Virtual-Coaching-Plattform" (Martin Benedict, Hannes Schlieter, Carola Gißke) stellt die Dresdener Ecosystem Management Methode (DREEM) vor. Die mehrphasige Methode berücksichtigt das Dilemma zwischen Planbarkeit und Emergenz und zeigt auf Basis modellbasierter Ansätze, wie sich einzelne Entwicklungsstränge von plattformbasierten Ökosystemen beschreiben lassen. Die Methode soll Plattformeigentümer und Produktentwickler bei der Gestaltung und dem Management von Plattformen und plattformbasierten Ökosystemen unterstützen. Der Beitrag ist in der Zeitschrift "HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik" heute (12.6.2019) als Online-First-Artikel erschienen.

 Wir freuen uns auf Anwendungsberichte aus Wissenschaft und Praxis. Der Artikel kann kostenlos über Springer SharedIt gelesen werden.

Links:

https://link.springer.com/article/10.1365/s40702-019-00538-1

https://rdcu.be/bGzpo